Kita-News im Oktober/November 2013

Elternbeiträge steigen!
(lvz-online.de, 24.10.2013 – Link)

Der Stadtrat einigte sich am Donnerstag darauf, die Elternbeiträge auf die gesetzlich zulässige Obergrenze anzuheben. Damit tragen Eltern künftig 30 Prozent der Kosten für einen Kitaplatz, bisher setzt die Stadt 27 Prozent an. Ein 9-Stunden-Platz-Krippenplatz kostet künftig 207,52 Euro statt 202,19. Kindergarten-Eltern müssen rund 15 Euro mehr berappen und zahlen ab dem 1. Januar 124,93 Euro statt 109,55.

> Meldung der Stadt: Link

Über 5000 neue Kitaplätze sollen in Leipzig 2014 entstehen
(leipzig.de, 14.10.2013 – Link, l-iz.de, 21.11.2013 – Link)

1.557 Plätze für Kinder unter drei Jahren in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege, 337 Plätze für Kinder über 3 Jahren in Kindergärten und Kindertagespflege. Für das Jahr 2014 wurde eine Bedarfsquote von 55 % für die 0-3-Jährigen, von 92 % im Kindergartenbereich errechnet. Um den Bedarf in der genannten Höhe umzusetzen, sollen mehr als 40 Kitas in Betrieb genommen werden. Dazu gehören 31 Neu- oder Ersatzbauten und 12 Erweiterungen. Insgesamt werden so rund 5.000 Plätze in Kindertageseinrichtungen bis Schuleintritt entstehen.

> Stellungnahme unsererseits: Link
> Kommentar von l-iz.de: Link

> PDF „Kitabauten der Stadt Leipzig ab 2013
Kita-Serie des Schlingel

Zusätzliche ErzieherInnen für Leipziger Kitas?
(lvz-online.de, 15.10.13 – Link)

Das Plenum hatet im Eilverfahren über zusätzliches Personal für 21 Leipziger Kitas zu entscheiden. Davon sind fünf Einrichtungen kommunal, 16 in freier Trägerschaft. Möglich macht das ein Kabinettsbeschluss der Landesregierung zum Kita-Qualitätsprogramm.

Leipzigs OBM Jung fordert mehr Unterstützung durch den Bund
(mz-web.de, 07.10.2013 – Link)

Mit steigenden Kita-Zahlen stiegen auch die Kosten. Innerhalb der vergangenen sieben Jahre hätten sich die Zuschüsse für Kitas in Leipzig auf rund 110 Millionen Euro pro Jahr etwa verdoppelt.

Geld vom Bund für Kita-Ausbau fast aufgebraucht
(dpa, 17.10.2013 – Link)

Zahlreiche Anträge auf Hilfen zum Ausbau der Betreuungsangebote für unter Dreijährige könnten nicht bewilligt werden. In den meisten Bundesländern sind die Mittel fast oder vollständig erschöpft.

Wohlfahrtsverbände fordern mehr Kita-Personal
(dpa, 15.10.13 – Link)

Mehr Personal für Sachsens Kitas fordern Sachsens Wohlfahrtsverbände. Der geplante Betreuungsschlüssel von 1:13 im Ü3-Bereich ist nicht nur zu niedrig angesetzt, sondern sieht in der Realität eher 1:18 aus. Es fehlt außerdem an Vor- und Nachbereitungszeiten.

Das sehen wir auch so und schließen uns den Forderungen an. Es bleibt nur die Frage offen, woher das Personal kommen soll… Bei den Arbeitsbedingungen ist der Beruf so unattraktiv, dass der (qualifizierte) Nachwuchs ausbleibt.

Wenn sich alle darüber im Klaren sind, dass der Betreuungsschlüssel eine Katastrophe ist, warum wird er dann nicht endlich zum positiven verändert?

Weitere Kita-Nachrichten:

Unterstützung für längere Kita-Öffnungszeiten kaum nachgefragt (18.10.2013)

Spatenstich für Kindertagesstätte „Prisma“ in Leipzig-Lindenau (01.11.2013)

Länder wollen mehr Zeit für Kita-Ausbau (08.11.2013)

bbw-Kita in Knautnaundorfer Straße eröffnet (04.11.2013)

Richtfest „Early Childhood Centre“ der Leipzig International School in Plagwitz (10.11.2013)

Spatenstich für Kindertagesstätte der Uni Leipzig in der Linnéstraße (13.11.2013)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s