Archiv der Kategorie: Unsere Aktionen

Mobil machen! Demonstration am Donnerstag!

Banner

Helft uns, möglichst viele Eltern zu mobilisieren!

Wie? So geht’s:

1. Ladet Freunde und Bekannte ein, beim Kinderwagen-Flashmob mitzumachen.

2. Speichert das obige Banner in Eurer Email – Signatur oder auf Eurer Facebook Seite.

3. Hängt ein Demo Plakat bei Euerm Kinderarzt, in Eurer Lieblingseisdiele oder auf dem Spielplatz auf. (Plakate bekommt Ihr im Büro der Grünen, Hohe Str. 58, Öffnungszeiten siehe http://www.gruene-leipzig.de/geschaeftsstelle/)

4. Kommt zur Demonstration am 01.08. und bringt Freunde, Familie, Bekannte mit!

Eltern bewegen Familienpolitik

Pünktlich zum heutigen Weltfrauentag startet das Netzwerk „Familie 2.0“ eine Aktion, die wir gern unterstützen. In Form eines offenen Briefes teilen Eltern der Politik mit, was aus ihrer Sicht, an den tatsächlichen Bedürfnissen der neuen Elterngeneration orientierte, wichtige familienpolitische Maßnahmen wären.

Die Kernforderungen von Familie 2.0:

1. Ein einheitliches Bildungssystem in allen Bundesländern.

2. Qualitativ hochwertigere Betreuungsangebote für unsere Schulkinder innerhalb unserer Arbeitszeiten.

3. Besser bezahlte Erzieher/ Pädagogen.

4. Eine bessere Einbindung der Generation 60+.

5. Flexible Arbeitszeitlösungen für Mütter und Väter.

6. Kein Ehegattensplitting, sondern eine steuerliche Entlastung der Familien mit Kindern.

(Hier der offene Brief in voller Länge)
(Hier der offene Brief als PDF zum Download)

Wir unterstützen die Aktion Familie 2.0!

Insbesondere die bessere Bezahlung von ErzieherInnen und Pädagogen liegt uns – unserem Thema entsprechend – am Herzen. Aber auch die anderen Punkte unterstützen wir als Eltern voll und ganz!

Eltern müssen aktiv werden

Wichtig finden wir vor allem, dass sich hier mutige Eltern engagieren und sich LAUTSTARK machen. Genau das ist auch unser Anliegen. Eltern müssen zusammenhalten und ihre Bedürfnisse und Probleme gegenüber der Politik geltend machen!

Alle Daumen hoch für Aktionen dieser Art!

Weiterführende Links:

Platz für dein Kind? Haben wir nicht!

Wie angekündigt werden wir bei unserer Aktion am 17.12.2012 eine Kita-Platz-Verlosung veranstalten. Die Vergabe von Betreuungsplätzen in Leipzig scheint genau nach diesem Prinzip zu funktionieren und ‚Gewinnen‘ ist reine Glückssache.

Für unsere große Kita-Platz-Tombola suchen wir die kreativsten Ausreden für die Absage eines Kita-Platzes!

Welche Antworten habt ihr bekommen, wenn ihr bei einer Kita oder Tagesmutter nach freien Betreuungsplätzen gefragt habt? Welche Antworten könnt ihr nicht mehr hören? Was ist die abenteuerlichste Ausrede gewesen?

Schreibt uns eure Vorschläge direkt hier als Kommentar unter diesen Beitrag, via E-Mail oder postet auf unsere Facebook-Seite!

Einsendeschluss ist Mittwoch, der 12.12.2012.

 

Aktion: Die Betreuung unserer Kinder ist mehr wert!

LAUTSTARK für bessere Kinderbetreuung in Leipzig

Unsere nächste Aktion findet am 17.12.2012, um 16:30 vor dem neuen Rathaus statt (zur Übersicht) – pünktlich zur Pause der Stadträte, die an diesem Tag während der Stadtratssitzung die neuen Pläne zum Kita-Ausbau besprechen werden. Mit unserem Protest machen wir LAUTSTARK darauf aufmerksam, worum es uns geht:

Bedürfnisse von Familien und Betreuer_innen

demo-kita-initiative-17-12-2012

Zahlreiche Eltern finden keinen Betreuungsplatz für ihre Kinder, besonders im U3-Bereich! Von Wohnortnähe, transparenten und einheitlichen Vergabepraktiken oder Wahlfreiheit bezüglich des Konzepts ganz zu Schweigen! Niemand erklärt uns, woher die vielen notwendigen Erzieher_innen kommen sollen, die unsere Kinder betreuen, selbst wenn ausreichend Plätze geschaffen werden würden. Erzieher_innen in Kitas UND Tageseltern werden für eine anstrengende und immens wichtige Tätigkeit maßlos unterbezahlt!

Wir lassen uns das nicht gefallen! Wir fordern Veränderung!

Wir begrüßen prinzipiell, dass neue Kitas gebaut werden sollen (siehe weiterführende Links unter dem Text). Allerdings kommen diese Maßnahmen viel zu spät! Außerdem richtet sich auch diese Bedarfsplanung wiederholt nicht nach realistischen Zahlen! Und auch in den neuen Kitas und Tagespflegestellen werden Kinderbetreuer_innen nicht ihrer Tätigkeit entsprechend bezahlt, wodurch das Problem des Fachkräftemangels bestehen bleibt und sich weiter verstärkt, denn die Geburtenzahlen in Leipzig steigen stetig.

Auch Bündnis 90/Die Grünen und das Netzwerk Leipziger Tageseltern unterstützen unseren Protest!

Wie ihr uns unterstützen könnt:

Wir freuen uns über jeden Menschen, der uns lauter macht!

  1. Das Vorbereitungstreffen am 12.12.2012 um 20 Uhr in der Hohen Straße 58 ist offen für alle! Wir werden Plakate gestalten und uns besprechen!
  2. Holt euch einen Stapel Flyer und helft uns, Leute zu mobilisieren!
  3. Schickt uns eure kreative Ausreden als Antwort auf die Frage, warum ihr keinen Betreuungsplatz bekommen habt!
  4. Kommt am 17.12.2012 um 16:30 zu unserer Demo/Kundgebung mit Krachmachern, Freunden und Kindern vor das Neue Rathaus und seid laut!

Wir müssen aufhören, die Missstände stillschweigend hinzunehmen, nur so kann und wird sich etwas in unserem Sinne ändern.

Das sind unsere Kinder! Das ist unser Leben! Das ist unsere Stadt!

Hintergrund

Kürzlich stellte Die Stadt einen Ad-Hoc-Rettungsplan zur Realisierung des Platzanspruchs für Kinder unter 3 Jahren ab August 2013 vor. Innerhalb von 9 Monaten sollen Kitas aus dem Boden gestampft werden. Präsentiert wird das als große Errungenschaft und Beweis für die Kinderfreundlichkeit der Stadt. Allerdings sind aus den zunächst versprochenen 13 Kitas inzwischen acht geworden, davon allein drei, die eigentlich bereits 2012 fertig gestellt werden sollten.

Weitere Informationen zu den Ausbau-Plänen der Stadt: